Die bedeutendsten Tradingstrategien

By on September 12, 2018

Es gibt viele dutzende Ansätze, mit denen Trader beim Handeln Geld verdienen können. In diesem Artikel möchten wir Ihnen verraten, welche die meist verbreiteten Strategien sind. Viele Faktoren kommen bei diesen Strategien zum Einsatz, es gibt wichtige Faktoren und auch der finanzielle und zeitliche Rahmen spielt bei der passenden Tradingstrategie eine wichtige Rolle.

Wichtige Infos im Überblick

Vom Grundverständnis her, ist es mit jeder der berühmten Tradingstrategien möglich, Erfolge zu generieren. Als Trader liegt es zu Beginn von Ihrer Karriere an Ihnen, die passende Strategie zu ermitteln. Dabei ist folgender Grundsatz enorm wichtig: Nicht jede Strategie passt zu einem. Während Strategie A für Trader X hohe Renditen mit sich bringt, muss dies bei Ihnen nicht eintreffen. In diesem Kontext ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie Ihre Tradingstrategie anhand Ihrer Ziele wählen.

Die gehandelten Werte sind strategisch relevant und haben eine bedeutende Rolle

Beim Trading haben Sie als Trader eine Vielzahl von Tradingstrategien zur Verfügung. Viele von diesen Strategien erbringen Ihnen den gewünschten Erfolg und oftmals gibt es zwischen den einzelnen Asset-Klassen Überschneidungen. Dies liegt primär daran, dass beim Trading Gewinne nicht nur mit einer Strategie möglich sind. So kann eine Strategie unter anderem Profite beim Handel mit Devisen, aber auch mit Aktien einbringen. Auffällig ist, dass viele der wichtigsten Tradingstrategien nur für eine Sparte in Frage kommen. Andere dagegen, sind flexibel einsetzbar und können mit kleinen Anpassungen, in verschiedenen Sparten des Finanzmarktes zum Einsatz kommen. Wenn Sie sich mit dem Thema Trading, den dazugehörigen Strategien und mit den tiefergehenden Begrifflichkeit beschäftigen und daraus ein geeignetes Konzept erstellen möchten, sollten Sie sich immer mit den wichtigsten Faktoren beschäftigen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie diese Faktoren vorab bereits prüfen und abwägen, welche Strategie am besten zu Ihren Zielen passt.

Sämtliche gehandelten Wertes sind für die Strategie relevant, weshalb folgende Faktoren maßgeblich von der Wahl der Tradingstrategie abhängen:

  • Das Zeitfenster, welches Sie als Trader wählen und in dessen Sie die Gewinne generieren möchten
  • Das zur Verfügung stehende Kapital für den Handel
  • Das Beantworten der Frage, ob Sie nur in einem oder mehreren Marktsegmenten investieren möchten

Wenn Sie diese Faktoren berücksichtigen und für sich beantworten, sind Sie schon einen ganz großen Schritt weiter und können die nächsten Schritte bei der Wahl der geeigneten Tradingstrategie angehen. Im Rahmen der bedeutendsten Strategien ist es nämlich von großer Relevanz, wie die Ziele aussehen. Wir könnten Ihnen jetzt auch nur die populärsten oder bedeutsamsten Strategien präsentieren. Doch für uns ist es wichtig, dass Sie einen informativen Mehrwert erhalten und bestens rund um das Thema informiert sind.

Ein Großteil der Händler fokussiert sein Hauptaugenmerk auf die fünf verfügbaren Standard Tradingstrategien

Grundsätzlich wäre es durchaus vorstellbar, die Liste der strategischen Eigenschaften noch fortzuführen. Doch im ersten Schritt ist unsere Liste vollkommen ausreichend. Wenn Sie als Trader schnell Profite generieren und auf die langfristige Tradingstrategie Buy & Hold verzichten möchten, ist dies absolut verständlich. Diese Form der Tradingstrategie ist ziemlich reichhaltig und Sie müssen neben Disziplin, auch eine Menge Zeit und Geduld mitbringen. Als Profi-Trauer ist es vorteilhaft, nicht nur stur an einer Strategie festzuhalten. Die besten Trader empfehlen, während dem Traden variabel zu bleiben und auch mal einen Strategiewechsel einzuleiten, sofern dies sinnvoll erschein. Das Schöne bei den bedeutsamsten Tradingstrategien sind die vielen Überschneidungen. Dadurch ist es absolut möglich, parallel unterschiedliche Strategien für das Trading einzusetzen. Ob und in wiefern das allerdings für Sie im speziellen Fall sinnvoll ist, hängt primär davon ab, wie viel Zeiteinsatz Sie für das Trading aufbringen können. Der Zeiteinsatz ist somit ein entscheidender Faktor, denn die Märkte haben die Eigenschaft, regelmäßig unterschiedliche Anforderungen zu haben und deshalb müssen Sie oft die Strategie anpassen.

Wir haben uns intensiv Gedanken gemacht, mit dem Themenkomplex beschäftigt und dabei festgestellt, dass die folgenden 5 Strategien im standardisierten Bereich am bedeutsamsten sind:

  • Buy & Hold
  • Pivot-Punkte
  • Marktzyklen
  • Elliott-Wellen
  • Turtle Trading

Oft sind Strategien für teilweise nur ein Modell in der Analyse empfehlenswert

Das Trading ist gerade in der heutigen Zeit hochkomplex und es gibt viele lohnenswerte und Interesse Ansätze, die Gewinne bringen können. Die von uns vorgestellte Liste mit den fünf bedeutsamsten Strategien kann gerade zu Beginn, aber auch im weiteren Verlauf Ihrer Karriere als Orientierungsansatz enorm helfen. Wichtig ist für Sie noch zu verstehen, dass die Strategien teilweise unterschiedliche Analysen nutzen. Während also einige von den Strategien nur für die fundamentale oder die technische Analyse geeignet sind, können andere Strategien beim Trading für beide Analyse-Modelle genutzt werden. Welche Strategie in dem jeweiligen Punkt allerdings richtig ist und welcher Analyse-Ansatz genutzt werden sollte, dies gehört zu den wichtigsten Aufgaben eines Traders. In diesem Kontext möchten wir Ihnen helfen, Falls Sie noch in den Anfängen Ihrer Traderkarriere stecken und das hart erarbeitete Budget nicht einfach so investieren möchten, empfehlen wir Ihnen ein Demokonto bei einem Online-Broker zu eröffnen. Dieser kann Ihnen ein solches Übungskonto innerhalb weniger Minuten bereitstellen. Für Sie als Trader eröffnen sich dadurch viele Vorteile. Sie können ganz in Ruhe das Wissen aneignen und danach die Theorie in dem Demokonto praktisch kennen lernen.

Als Trader ist es außerdem wichtig zu erkennen, dass einige dieser Herangehensweisen und Modelle eher bei neuen Trends empfehlenswert sind.

Für sie als Händler kann es sich aus strategischer Sicht bezahlt machen, neue Ansätze zu verfolgen und auch mal die Strategie zu wechseln

Im Endeffekt und das möchten wir Ihnen zum Schluss in diesem Artikel noch mit auf den Weg geben, verfolgen die Ansätze verschiedene Aspekte. Es gibt langfristige Vorgehensweisen und in anderen Fällen ist es sinnvoller, den Markt zu beobachten und eine kurzfristig angelegte Strategie für das Traden zu wählen. Primär richtet sich diese Frage jedoch immer an Ihrem Ziel. Vergessen Sie zu keinem Zeitpunkt, dass eine Prognose nur bedingt möglich ist. Zudem ist sie nur bedingt aussagekräftig. Wenn Sie am Ende des Tages also Gewinne generieren möchten, sollten Sie wechselbereit sein, flexibel an den Markt herangehen und die wichtigen Tradingstrategien kennen und verstanden haben.

Wenn Sie diese Tipps und grundlegenden Informationen richtig verarbeiten, werden Sie die Tradingstrategie unkompliziert erarbeiten und perfektionieren können. Dies ist in jedem Fall eine der wichtigsten Aufgaben. Und vergessen Sie nicht – als Anfänger kann ein Demokonto der erste richtige Weg sein.

Was denken Sie? Schreiben Sie hier Ihr Kommentar dazu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.