Langfristiger Anlagehorizont – Warum er Sinn macht

By on Oktober 28, 2015
langfristiger-anlagehorizont

Ein langfristiger Anlagehorizont macht Sinn. Oft hören Wir aus unserem Bekannten- und Freundeskreis von wahren Geldvermehrungswundern. Nichts ist dabei ärgerlicher als dem Schwager dabei zuzuhören wie er angeblich innerhalb weniger Tage seinen Einsatz an der Börse verdoppelt hat. Was er aber dabei vergisst zu erwähnen, sind all die hochgebelten Wetten bei denen er alles verloren hat. Wissenschaftliche Studien zeigen nämlich dass es nur einen sicheren Weg gibt sein Geld nachhaltig zu vermehren: Einen langfristigen Anlagehorizont wählen…

.

Tausende Optionen

Wenn es um das Thema Geldveranlagung geht, steht Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten offen. Mehrere Tausende Aktien aus aller Welt, Investmentfonds, Anlageberater die Ihnen todsicher verraten wie es geht, alternative Investments , Rohstoffe, Edelmetalle und noch viele weiter Alternativen stehen da zur Auswahl. Oftmals hat der Anleger die Qual der Wahl und auch die Verwendung eines professionelle Anlageberaters garantiert keinesfalls eine ansprechende Investment-Strategie.

Um es kurz auf den Punkt zu bringen: Es gibt keinen heiligen Gral oder Strategie die in jeder Marktphase ausnahmslos funktioniert… außer wie einige wissenschaftliche Studien zeigen; einen langfristigen Anlagehorizont wählen.

Wenn Sie mit nämlich mit einem langfristigen Horizont ihr Geld veranlagen, haben Sie ohne Zweifel einen enormen Vorteil gegenüber jenen Marktteilnehmern die kurzfristig traden oder immer versuchen den Markt richtig zu timen. Wir nennen ihnen die neun Gründe weshalb dies so ist.

.

Langfristiger Anlagehorizont – Die VorteileLan.

1. Emotionen bleiben außen vor

Eine der größten Vorteile des langfristigen Veranlagung ist, dass es emotionale Kurzschlüsse fast unmöglich macht. Denn einen einzelne Aktien in ihrem Portfolio, die an einem Tag 10% auf oder ab schwankt oder ein kurzfristiger Markteinbruch von 3% wird ihnen kaum schlaflose Nächte bereiten, wenn Sie ihr Portfolio Jahrzehnte halten wollen. Dadurch werden Sie sich auf die Attraktivität und gute Ausführung des Geschäftsmodells ihrer Aktieninvestment konzentrieren und nicht auf kurzfristige Schwankungen achten.

.
2. Die Daten zeigen dass Sie fast immer richtig liegen

Historisch gesehen zeigt es sich, dass sie fast immer Geld verdienen wenn Sie einen langfristigen Anlagehorizont wählen. Natürlich können Aktien auf 0 Euro sinken womit Sie 100% Ihres Investments verloren hätten, gleichzeitig können Aktien aber langfristig ein Vielfaches davon steigen. Lassen Sie daher ihre erstklassigen Aktien im Portfolio und diese werden sich von alleine entwickeln.

.
3. Zinseszins-Effekt

Der berühmte Zinseszins-Effekt wirkt je stärker je länger Sie die Investments laufen lassen. Zeit ist hierbei Ihr bester Freund.

Wenn Sie zum Beispiel jährlich die 3% Dividendenrendite Ihrer Aktien einstecken, werden Sie innerhalb von rund 30 Jahren das Kapital verdoppelt haben. Wenn Sie aber diese 3% in die Aktie reinvestieren, dann verdoppeln Sie Kapital nach rund 10 Jahren. So eindrucksvoll ist die Macht des Zinseszins-Effektes.

.

4. Jeder kann es

Ein weiterer Riesenvorteil mit einem längerfristigen Horizont sein Geld anzulegen ist, dass in Wirklichkeit jeder dazu in der Lage ist. Sie müssen dazu nicht Warren Buffet sein. Kaufen Sie einfach gut geführte Unternehmen und halten Sie diese 10, 20 oder gar 50 Jahre. Natürlich werden Sie damit nicht immer richtig liegen, denn sogar die besten Anleger liegen circa ein Drittel der Zeit falsch, über einen längeren Zeitraum gesehen macht es aber historisch gesehen, keinen wesentlich Unterschied wie gut Sie den Markt getimet haben.

.
5. Sie werden mit einem langfristen Anlagehorizont besser schlafen

Langfristiges Investieren wird nicht nur finanzielle Vorteile haben, auch Ihr Privatleben wird davon profitieren denn Sie werden einfach besser schlafen können. Sie werden nämlich nicht in der Nacht nachsehen wollen wie sich Ihr Portfolio nach einer weiteren Belanglosigkeit des japanischen Notenbankers entwickelt hat, oder welchen Einfluss ein Erdbeben auf den Philippinen auf ihr Depot hatte. Wenn Sie in qualitativ hochwertige Unternehmen mit einer starken Dividendenrendite investieren, dann wird auch die Volatilität relativ gering ausfallen, was Ihrem Schlaf ohne Zweifel gut tun wird.

.

6. Fehler können leicht ausgebessert werden

Erinnern Sie sich dass jeder einmal falsch liegt? Ein bedeutender Vorteil eines langfristigen Anlagehorizont, ist dass man genug Zeit hat seine Fehler in Ruhe und ohne Wutausbrüche selber wieder auszubessern. Das heißt natürlich nicht, dass nun plötzlich alles erlaubt ist, sondern lediglich dass Sie Zeit haben frei von Emotionen sich auf die ursprüngliche Strategie, hochwertige Unternehmen zu kaufen, besinnen können. Seine guten Aktien lange zu halten, überkompensiert gelegentliche Fehler mehrfach.

.

7. Sie werden weniger Steuern zahlen

Ohne Zweifel werden Sie durch das Halten von Positionen über mehrere Jahre und Jahrzehnte weniger an Steuern zahlen müssen. Denn jedes Mal wenn Sie eine Gewinner verkaufen, werden Sie die Abgeltungssteuer zahlen müssen. Dies vermeiden Sie wenn die Aktien länger gehalten werden.

.

8. Spesen fallen nicht ins Gewicht

Wenn Sie aktiv traden, stellen die direkten und indirekten Handelskosten einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil bzw. – Nachteil dar. Hohe Kosten können nämlich sogar manchmal Ihre Handelsgewinne komplett auffressen. Ein normaler Day-Trader kann leicht mehrere Tausende Euro an Spesen an seinen Broker zahlen. Für den langfristigen Investor hingegen machen die Spesen kaum einen Unterschied da die Positionen einmal gekauft und dann über mehrere Jahre gehalten werden.

Machen Sie sich also selber und nicht Ihren Broker reich!

.

9. Risiko nimmt langfristig ab

Als letzter Punkt muss unbedingt erwähnt werden dass ein langfristiger Anlagehorizont das Risiko erheblich reduziert. In dem Sie ständig kurzfristig Positionen eröffnen und dann wieder schließen, entgehen Ihnen potentiell die großen Rallies.

Eine Studie vom Investmenthaus J.P Morgan zeigt, dass der US-Amerikanische Aktienindex seit 1993 483% zugelegt hat. Hätte man in dieser Zeit die 10 größten Tagesrallies ausgelassen, käme man in diesen Jahren lediglich auf einen Ertrag von 191%. Also nicht mal der Hälfte. Daher ist es zu empfehlen, ständig investiert zu bleiben, denn keiner weiß wann die nächste Rallye kommt.

Ein langfristiger Anlagehorizont erweist sich schon seit über 100 Jahren als eine der verlässlichsten Investmentstrategien. Befolgen Sie diese einfachen 9 Regeln und Ihr Kapital wird sich in wenigen Jahren verdoppeln können. Das beste daran: Sie werden dabei auch noch gut schlafen!

Was denken Sie? Schreiben Sie hier Ihr Kommentar dazu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.