Wie funktioniert die Börse? Wertpapiermarkt leicht verständlich

By on Oktober 15, 2015
wie-funktioniert-die-börse

Wie funktioniert die Börse? Diese Frage stellen sich immer Bundesbürger. In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles was Sie wissen müssen um schnell und erfolgreich an der Börse starten zu können.

.

Geschichte der Börse

Bevor man sich mit der Funktionsweise der Börse beschäftigt, ist es notwendig den Terminus genau zu definieren. Bei der Börse handelt es sich um einen nach bestimmten Regeln organisierten Markt vertretbarer Sachen. Neben der bekannten Aktienbörse, existieren auch noch andere Marktplätze für Devisen, Rohstoffe und Dienstleistungen. Als zentraler Treffpunkt für den Handel, entsteht der Begriff im 16. Jahrhundert in Brügge, wo die ansässige Kaufmannsfamilie regelmäßige geschäftliche Treffen von Kaufleuten aus ganz Europa unterhielt.
Seit damals hat sich natürlich an den globalen Börsen sehr viel getan, insbesondere auch in den letzten Jahren wo der traditionelle, humane Parketthandel von elektronischen Computersystemen wie Xetra oder Eurex ersetzt wurde.

.

Wie funktioniert die Börse – Welche Rolle spielt sie?

Die Börse fungiert hauptsächlich als Marktplatz wo sich Angebot und Nachfrage treffen und Transaktionen stattfinden können. Unternehmen können hier ihren Kapitalbedarf auf unterschiedliche Weisens stillen, während private und institutionelle Anleger Geld anbieten, welches sie zu einem gewissen Preis gegen Unternehmensanteile bereits sind zu tauschen. Gründe für die Aufnahme von Kapital gibt es viele, die von der Finanzierung von Expansionspläne bis zu Liquiditätsspritzen für in Zahlungsschwierigkeiten geratene Firmen gehen.
Generell stehen die Börsen zwischen Käufer und Verkäufer womit sie das zentrale Gegenüber für alle Transaktionen sind. So wird bei allen Geschäften das Kontrahentenrisiko in Wirklichkeit ausgeschlossen.

Die wichtigsten Aufgaben der Börse im Überblick:

Zur Verfügung stellen einer schnellen und effektiven Handelsoberfläche: Diese stellt die Basis für alle anderen Funktionalitäten dar.
Bereitstellung von Liquidität: Die wichtigste Funktion der Börse ist es Angebot und Nachfrage zusammenzuführen. Dazu ist es notwendig dass zu jeder Zeit genügend Liquidität vorhanden ist damit auch Anleger stets in der Lage sind aus ihren Positionen heraus zu kommen.
Gewährleistung von Transparenz: Eine der wichtigsten Eigenschaften und auch der Grund ihrer Beliebtheit ist die Transparenz bei allen Börsegeschäften. Durch die Vorgabe und Umsetzung eines klaren und transparenten Regelwerkes wird gewährleistet, dass kein Marktteilnehmer schlechter gestellt wird. Daher ist es auch von ausschlaggebender Bedeutung dass jede ernstzunehmende Börse vollkommene Transparenz für alle Transaktionen gewährleistet.
Veröffentlichung von Daten und Informationen zu Preisen und Umsätzen.
Leichte Austauschbarkeit von Vermögenswerten: Die Börse sollte sicher stellen, dass alle gehandelten Wertpapiere austauschbar und einheitlich sind.

.

Wie können Kleinanleger teilnehmen?

Insbesondere in Zeiten wie diesen wo niedrige Zinsen den Sparern nach Inflation real negative Zinsen bescheren und auch die staatliche Altersvorsorge durch den demographischen Wandel auf der Kippe zu stehen scheint, ist es immer wichtiger zu verstehen wie man an den Börsen profitieren kann. Dazu ist keinesfalls ein millionenschweres Depot notwendig, sondern auch mit kleinen Beträgen ab €500 kann man schon dabei sein. Viel wichtiger als die investierten Summen, ist es die verschiedenen Anlageprodukte genau zu verstehen und auch eine gute Streuung zu erzielen. In diesem Artikel beschreiben wir wie Sie erfolgreich die ersten Schritte an der Börse setzen können.

.

Wie funktoniert die Börse – Loslegen mit 4 simplen Schritten

Um erfolgreich starten zu können, müssen Sie die folgenden vier Schritte beachten.

.

1. Wie funktioniert die Börse – Den richtigen Broker finden

Bevor Sie überhaupt starten können brauchen Sie natürlich ein eigenes Handelskonto oder Depot. Hierzu gibt es eine Vielzahl an Anbietern und die passende Auswahl hängt in erster Linie von ihren persönlichen Präferenzen und Anlagezielen ab. Die klassische Variante ist ein Depot bei ihrer Hausbank zu eröffnen. Dabei können Sie normalerweise Wertpapier über das Telefon oder im direkten Gespräch mit dem Kundenbetreuer in der Filiale bestellen oder sich auch dort nur beraten lassen.
Alternativ dazu können Sie auch beim Discount-Broker das Handelskonto eröffnen (z.B. hier). Hierbei fällt normalerweise eine entsprechende Beratung weg, dafür sind aber auch die Handelsgebühren in der Regel wesentlich niedriger.

Fazit: Für die ersten Transaktionen kann es durchaus Sinn machen über die Hausbank die ersten Erfahrungen zu sammeln, bevor man nach Erlangen des richtige Gefühls für die Börse einen Discount-Broker wählt.

.

2. Wie funktioniert die Börse – Depot eröffnen

Um ein Handelsdepot zu eröffnen, müssen sie neben den üblichen Daten wie Geburtsdatum, Wohnadresse auch noch bei der Bank Auskunft zu ihrer Börsenerfahrung und Risikoneigung geben. Dies ist der Fall weil die Depoteröffnung dem Wertpapierhandelsgesetz unterliegt, welches den Banken vorschreibt im Interesse ihrer Kunden diese Fragen ausführlich vor der Kontoeröffnung zu klären. Dies ist so geregelt, da man beim Börsenhandel immer bestimmte (hoffentlich kontrollierte) Risiken eingehen muss.

.

3. Wie funktioniert die Börse – Suche nach geeignetem Anlageprodukt

An den Börsen wird eine Vielzahl an Anlageprodukten gehandelt. Als Beginner sollte man sich hierzu gut informieren welche Chancen und Risiken jedes dieser Anlageprodukte hat, sowie ob diese zu den eigenen Anlagezielen passend sind.

Die bedeutendsten Anlagekategorien sind:
Aktien (Deutsche, Europäische, Globale)
• Anleihen (Staats- und Unternehmensanleihen)
• Rohstoffe (Öl, Gold, Kupfer)
• Sachwerte (Immobilien, Old-Timer, Uhren)
• Derivate (Optionen, Futures)
• Fonds (Aktien, Anleihen, Gemischte)

Grundsätzlich macht es Sinn sein Portfolio gut zu streuen um so nicht den Fluktuationen in einem bestimmten Wertpapier zu sehr ausgesetzt zu sein, auf der anderen Seite entwickeln die meisten Anleger und Trader nach einiger Zeit in einigen Anlagekategorien bestimmte Fähigkeiten und auch Leidenschaften, welche es ratsam erscheinen lassen sich auf diese zu fokussieren.

.

4. Wie funktioniert die Börse – Passende Einstiegszeitpunkt

Viele Anfänger beschäftigen sich eingehend mit dem genauen Einstiegszeitpunkt. Dieser ist natürlich wichtig, aber wie viele wissenschaftliche Studien zeigen, nicht ganz so bedeutsam wie angenommen. Viel wichtiger ist im Markt investiert zu sein und vom Zinseszins-Effekt zu profitieren, denn dieser wirkt sich um so stärker aus, desto länger das Geld auch investiert bleibt.
Eine weitere Gefahr für Börsenneulinge ist es zu viele Strategien zu Beginn lernen zu wollen. Dadurch verzetteln sie sich häufig und lernen keine Strategie wirklich ausreichend gut kennen.

Bevor Sie aber eine Strategie wählen, sollten Sie folgende Fragen beantworten können:

• Wie sieht es um meine Risikoneigung aus? Wie viel Risiko will ich überhaupt eingehen?
• Bin ich bereit eine Strategie zu wählen die langfristig höhere Rendite abwirft, kurzfristig aber unter Umständen immer wieder Rückschläge erfährt?
• Was ist mein Anlagehorizont?
• Ist mir kurzfristige Liquidität wichtig?

Nach Beantwortung dieser Fragen, kann der Anleger dann in Ruhe die passende Strategie auswählen um damit auch auf lange Sicht profitabel an den Börsen traden zu können.

.

Wie funktioniert die Börse – Fazit

An der Börse kommen verschiedene Marktteilnehmer in einer organisierten und regulierten Art und Weise zusammen. Dies sind auf der einen Seite Kapitalnehmer (Staaten und Unternehmen) und auf der anderen die Kapitalgeber (private und institutionelle Investoren), die dort unterschiedliche Vermögenswerte handeln können.
Für den Privatanleger ist es zunächst einmal wichtig ein passendes Depot zu eröffnen und dann auch so viel wie möglich über die diversen Anlageprodukte zu erlernen.

Erst nachdem er die Frage: Wie funktioniert die Börse?, beantworten kann, wird er mit Trading auch wirklich Geld verdienen.

Was denken Sie? Schreiben Sie hier Ihr Kommentar dazu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.