Forex-Geheimnis – Was funktioniert wirklich?

By on September 23, 2015
forex geheimnis

Welches Forex-Geheimnis funktioniert wirklich beim Forex-Trading? Wir haben erfolgreiche Forex-Trader genau analysiert und die 15 wichtigsten Forex-Geheimnisse für ihren Erfolg herausgearbeitet.

Mit diesen einfachen 15 Forex-Geheimnissen werden sie in kurzer Zeit in der Lage sein, ein ansehnliches Trading-Konto aufzubauen und damit entspannt ein Oberschicht-Einkommen zu erzielen!

.

Forex-Geheimnis Nummer 1: Handeln sie nur einige wenige Forex-Paare die sie gut kennen

Jedes Währungspaar hat eine andere „Persönlichkeit“ bzw. individuelle Charaktereigenschaften. Dies mag für Aussenstehende eigenartig klingen, erfahrene Händler können aber ein Lied davon singen, dass sich jeder Markt anders verhält. So kann ein hochliquides Paar wie der Euro/Dollar (EUR/USD) nicht gleich gehandelt werden, wie ein obskures Instrument wie türkische Lira gegen den russischen Rubel. Was auch immer sie handeln, es ist wichtig dass sie die Instrumente die sie traden und deren Eigenschaften aus dem Effeff kennen.

.

Forex-Geheimnis Nummer 2: Schließen sie Positionen immer vor Handelsschluss

Erfolgreiche und aktive Händler schließen ihre Positionen meistens vor Handelsschluss, außer in Ausnahmefällen wenn sie einen erstklassigen Grund dafür haben. Damit lässt es sich einerseits besser schlafen andererseits hat dies auch den Vorteil, dass sie jeden neuen Handelstag unbefangen starten können.

.

Forex-Geheimnis Nummer 3: Verwenden sie einfache Charting – Methoden

Keine Methode funktioniert perfekt für jeden Markt bzw. auch für jede Situation. Ob sie Unterstützungen, Widerstände, Trendlinien, Oszillatoren, Gleitende Durchschnitte, Market-Profile oder den ACD oder eine andere Methode verwenden, ist nicht so entscheidend. Wichtiger ist dass diese Technik perfekt für den Markt funktioniert und noch entscheidender, dass sie auch mit ihrer Persönlichkeit in Einklang steht. Generell kann aber gesagt werden, dass simple Methoden beim Forex-Trading besser funktionieren als komplexe.

.
Forex-Geheimnis Nummer 4: Traden sie kleine Positionsgrößen

Die Positionsgrößen hängen natürlich von ihrer Konto-Größe und ihrem Risiko-Management ab. Es macht aber vor allem am Anfag Sinn eher klein zu handeln. Vergessen sie niemals, dass Trading ein Marathon und kein Sprint ist. Sie wollen mit vielen kleinen Gewinnen ein großes Vermögen aufbauen und nicht mit wenigen großen eines verlieren.

.

Forex-Geheimnis Nummer 5: Weiten sie erfolgreiche Positionen aus

Da es das Ziel ist, immer mit dem vorherrschenden Trend mitzugehen, ist es wichtig profitable Positionen vorsichtig auszubauen, während verlustreiche Trades immer schnell geschlossen oder zumindest rasch reduziert werden sollten. Große Verluste passieren nämlich meistens dann, wenn man sich weigert kleinere zu nehmen.
In diesem Zusammenhang sollte auch eindringlich davor gewarnt werden, verlustreiche Positionen auszubauen (averaging-in)!

.

Forex-Geheimnis Nummer 6: Verwenden sie Stopp – Loss – Orders und Ertragsziele

Wie in Forex-Geheimnis 5 erwähnt, ist es unerlässlich die Verluste klein zu halten und die Gewinne möglichst groß ausfallen zu lassen. Erfolgreiche Trader empfehlen die Stopp-Loss-Niveaus nachzuziehen sobald eine Position profitabel ist und auch das Ertragsziel auszuweiten wenn der Markt mit viel Dynamik in die Nähe ihres Profit-Targets kommt.

.

Forex-Geheimnis Nummer 7: Erfolgreiche Trader haben oft Gewinnquoten von unter 50%

So seltsam es klingen mag, haben erfolgreiche Trader oftmals Gewinnquoten von lediglich 40%. Es macht nämlich wenig Sinn diese Quote auf 70-80% zu steigern und mit den wenigen Verlusttrades aber sein Konto zu gefährden.

Nein, profitable Händler nehmen viele kleine Verluste, stellen aber sicher dass ihre Gewinne entsprechend groß ausfallen wenn sie richtig liegen!

 

Forex-Geheimnis Nummer 8: Bleiben sie Zeiten mit niedrigem Volumen und hoher Volatilität fern

Einige solche Phase wo sie von sehr wenig Marktaktivität ausgehen können sind Mittagszeiten, frühe Montag-Vormittage, späte Freitag-Nachmittage, die Zeit rund um Weihnachten und der August generell. Diese Phasen sind gekennzeichnet von sehr wenig Handelsaktivität, niedrigen Handelsvolumina und gelegentlich starken sowie unvorhersehbaren Ausbrüchen. Aus Sicht des Forex-Traders sind diese Zeit gefährlich und schwer zu kontrollieren. Bleiben sie ihnen daher fern!

.

Forex-Geheimnis Nummer 9: Erhöhen sie bei verlustreichen Trades niemals die Stückzahl

Wie bereits in Forex-Geheimnis Nummer 5 angesprochen, sollten man niemals in die Versuchung gerate bei Verlusten aufgrund von scheinbar „attraktiveren“ Preisen die Positionsgröße auszuweiten. Dies mag sogar oft von Erfolg gekrönt sein, wird sie aber früher oder später und ohne jeglichen Zweifel, ihr Trading-Konto kosten.

.

Forex-Geheimnis Nummer 10: Gehen sie zu Beginn von Verlusten aus

Zu Beginn werden sie ganz einfach oft verlieren. Es ist das Lehrgeld das sie zahlen müssen. Garantiert wird es auch etwas Zeit dauern bis sie richtig große Gewinne einfahren werden, weshalb sie am Anfang auch geduldig sein müssen. Bauen sie ihr Wissen und Kapital schrittweise aus und sie werden aber langfristig auf der Gewinnerstraße liegen.

.

Forex-Geheimnis Nummer 11: Lassen sie erfolgreiche Trades laufen

Eine der schwierigsten, wenn nicht die schwierigste, Aufgaben im Trading ist es, erfolgreiche Positionen nicht frühzeitig zu schließen. Emotional ist nichts einfacher als einen gewinnreichen Trade in bare Münze umzuwandeln. Widerstehen sie aber dieser Versuchung und lassen sie den Markt über den idealen Ausstiegszeitpunkt selber entscheiden (via nachziehen des Profit-Targets)

.

Forex-Geheimnis Nummer 12: Behandeln sie das Trading wie einen Job

Sie müssen ihren Tag klar in Trading-Phasen und Nicht-Trading-Phasen unterteilen. Dies kann eine große Herausforderung sein, da ja Forex-Märkte rund um die Uhr geöffnet haben. Dennoch müssen sie hier diszipliniert agieren und im Voraus genau definieren wann, wo und wie sie handeln möchten. Private Ablenkungen führen oftmals zu schmerzhaften Verlusten und müssen daher während der Trading-Zeit komplett vermieden werden.

.

Forex-Geheimnis Nummer 13: Führen sie ein Trading – Tagebuch

Ein Trading-Tagebuch zu führen ist aus mehreren Gründen sinnvoll. Zuerst einmal können sie darin ihre Markt-Beobachtungen festhalten ohne Gefahr zu laufen diese später wieder zu vergessen.
Ein weitere Vorteil ist dass sie Notizen über wiederkehrende Fehler machen können, die sie nach dem Handelstag in Ruhe durchgehen. Dadurch reduzieren sie die Wahrscheinlichkeit die selben Fehler zu wiederholen dramatisch.

.

Forex-Geheimnis Nummer 14: Lernen sie sich selber kennen

Beim Trading ist es unerlässlich seine eigenen Stärken, Schwächen und psychologischen Herausforderungen genau zu kennen. Nachdem sie ihre Handelsplattform, die Charting-Software und die Handelsinstrumente kennengelernt haben, kommt die für sie schwierigste Aufgabe.
Nämlich sich selber kennenzulernen!

Erreichen können sie dies durch Selbstbeobachtung, durch die Lektüre geeigneter Bücher und durch Teilnahme an Foren mit Gleichgesinnten.

.

Forex-Geheimnis Nummer 15: Behandeln sie Trading wie einen normalen Job

Behandeln sie den Handel wie jeden anderen Job auch. Bereiten sie sich auf den Handelstag gewissenhaft vor, handeln sie konzentriert und geben sie sich auch genügend Freizeit um sich wieder entspannen zu können.

Machen Sie sich jetzt an die Arbeit… Mit diesen einfachen 15 Forex Geheimnissen besitzen Sie jetzt die Grundlage, um erfolgreich am Devisenmarkt zu handeln. Lesen Sie auch die Top-10 Eigenschaften erfolgreicher Trader um in der Zukunft so erfolgreich zu werden wie Weltrekord Trader Dan Zanger oder wie die Wallstreet-Legende Jeff Cooper.

Was denken Sie? Schreiben Sie hier Ihr Kommentar dazu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.