Geld verdienen von zu Hause – Mit Trading Kohle machen

By on September 29, 2015
Geld verdienen von zu hause

Geld verdienen von zu Hause. Nach dem wir uns in den ersten Teilen der Serie die Ursprünge des Tradings sowie des weltweit größten Marktplatzes, nämlich des Devisenmarkts angesehen haben, werden wir im letzten Teil dieser Serie genauer beäugen welche Tipps und Strategien beim Forex-Handel wirklich funktionieren. So gesehen, gehen wir der Frage – Geld verdienen von zu Hause – genau auf den Grund..

Geld verdienen verdienen von zu Hause – Mit Trading Kohle machen

Der erste Schritt auf ihrem Weg zum erfolgreichen und profitablen Trader besteht darin soviel wie möglich über den Währungshandel zu lernen.

Natürlich wird Sie dies nicht vor den gelegentlichen Höhen und Tiefen der FX-Märkte komplett isolieren können, dennoch wird es dabei sehr behilflich sein, deutlich mehr Höhen als Tiefen zu erleben. Nehmen Sie es daher ernst, lernen Sie so viel wie möglich über den Währungshandel, entwickeln Sie mit der Zeit auch Ihren eigenen Trading – Ansatz und befolgen Sie konsequent einen (Ihren!) Trading Plan. Darüber werden wir aber später mehr schreiben.
Erwarten Sie auf keinen Fall unmittelbaren Erfolg. Halbwissen ist nämlich bekanntlich wesentlich gefährlich also komplette Unwissenheit. Sie werden mit Sicherheit niemals alles lernen können, dennoch sollten Sie stets versuchen Ihr Wissen und Ihre Fähigkeit Schritt für Schritt zu vertiefen.

.

Seien Sie clever

Genau zu wissen was Sie aus dem Trading mitnehmen wollen, ist eine wichtige Grundvoraussetzung.

Der einfachste aber auch potentiell schmerzhafteste Weg ist natürlich immer, sich sofort und ohne Vorbereitung ins Geschehen zu stürzen und zu versuchen das Beste daraus zu machen. Dies wird aber selten bis gar nicht funktionieren. Sie sollten sich ganz im Gegenteil viel Zeit nehmen und gut vorbereitet sein.

Dazu gehört auch eine funktionierende Trading-Strategie und ein genauer Trading-Plan. Geben Sie sich also genug Zeit um Ihre Fähigkeiten langsam zu entwickeln um kontinuierlich Geld aus dem Markt zu holen. Die Devisenmärkte bieten nämlich großartige Gelegenheiten, aber nur für jene die clever sind und genau wissen was, wie, wann und wo zu handeln.

.

Trading Ratschläge

Wir werden Ihnen hier einige der wichtigsten Trading-Tips verraten mit denen Sie ihre Gewinnchancen enorm erhöhen können.
1. Verstehen Sie die Grundlage des Währungshandels.
Was ist Forex? Wie lesen Sie die Kursangabe, was bedeutet die Bid-Ask-Spanne? Was ist eine Mindesteinheit? Was ein Pip? Wie berechnet sich die Margin und verstehen Sie die Vor- und Nachteile eines größeren oder kleineren Hebels?

2. Wählen Sie eine regulierten Online-Broker mit dem Sie die besten Chancen haben zu reüssieren und wo Ihr Geld sicher ist.

3. Starten Sie mit einem risikolosen Demo-Konto. Hier können komplett risikofrei Ihre Trading-Strategien entwickelt und getestet werden.

4. Wählen Sie die richtige Handelsplattform aus und lernen Sie diese in- und auswendig. In der Hitze des Gefechts werden Sie keine Zeit haben um die Anleitung in Ruhe zu studieren.

5. Beobachten Sie den Markt so oft wie möglich. Obwohl sich das Geschehen nie 100%ig wiederholt, bestehen dennoch gewisse Trading-Muster die immer wieder vorkommen. Diese sollten Sie lernen frühzeitig und ohne größere Schwierigkeiten zu erkennen, um so vor anderen Marktteilnehmern die Chance zu ergreifen.

6. Lernen Sie Charts und Indikatoren richtig zu lesen sowie zu interpretieren.

7. Entwickeln Sie ein eigenes Handelssystem.

8. Führen Sie ein Tagebuch wo Sie den Trading – Tagesablauf genau beschreiben sowie was in der jetzigen Phase funktioniert und was nicht. Damit sollten Sie einmal gemachte Fehler in der Regel nicht mehr wiederholen.

9. Seien Sie sich Ihrer Stärken und Schwächen bewusst. Jeder Trader zeichnet sich durch gewisse Eigenschaften aus, die für spezifischen Situationen besser oder schlechter geeignet sind. Lernen Sie solche Situation zu erkennen.

10. Ignorieren Sie Ihre Emotionen wenn Sie sich niedersetzen und zu handeln beginnen. Versuchen Sie tiefe Enttäuschungen und euphorische Glücksmomente beim Trading zu vermeiden. Ein nahezu meditativer Zen-Zustand wird von vielen Experten als ideal für den Handel gesehen.

11. Seien Sie geduldig und handeln Sie nur wenn Ihr Handelssystem es vorgibt. Je mehr Sie sich auf Ihre besten Systeme und Signale fokussieren, desto wahrscheinlicher werden Sie auch im Devisenhandel als Gewinner vom Platz gehen.

Sie sollten diese Ratschläge genau studieren und, wo nötig, zu Routinen werden lassen die Sie dann ausnahmslos befolgen. Wenn Sie also Forex handeln, dann kennen Sie den Handelsplatz, verfügen über einen Trading-Plan, haben das Marktgeschehen und seine Nuancen immer im Blickpunkt, und wählen den besten Mix an Instrumenten um profitabel zu agieren.

.
Trading vorbereiten

Bevor Sie mit dem Trading loslegen ist es unbedingt notwendig den Markt vorher genau zu studieren. Dabei sollte man verschiedene Faktoren berücksichtigen welche die Kurse in der Zukunft beeinflussen könnten bzw. auch wie sich der Markt in der Vergangenheit nach bestimmten Ereignissen bewegt hat. Vergessen Sie niemals dass eine schlechte Vorbereitung Sie ein bedeutendes Vermögen an den Märkten kosten kann. Ohne Vorbereitung könnten Sie nämlich genau so gut ins Casino gehen.

Sie müssen sich im Klaren sein, dass jeder Händler an gewissen Tagen Geld verlieren wird und dies ganz einfach unvermeidlich ist. Was Sie aber mit zunehmender Erfahrung bewirken können, ist diese Verluste zu minimieren und gleichzeitig die Profite an den positiven Tagen größer werden zu lassen. Dies ist mit smartem Money-Management und einem klugen Handelssystem problemlos zu erreichen.

.
Marktanalyse

Der Währungsmarkt kann mithilfe von drei Techniken analysiert werden. Die bedeutendsten Methoden zur professionellen Marktanalyse sind die Fundamental-, Technische- und Stimmungsanalyse.

Fundamentale Analyse: Beinhaltet die Analyse von wirtschaftlichen, politischen und sozialen Faktoren. Dies könnten das BIP, die Arbeitslosenzahlen oder die Geldpolitik der Notenbank sein. Mit dieser Analyse überprüfen Sie wie die Märkte in der Vergangenheit auf gewisse Ereignisse reagiert haben.
Technische Analyse: Bei dieser Technik werden ausschließlich die Charts und technische Indikatoren ( Trendfolger, Divergenzen, Market Profile), untersucht, um wiederkehrende Muster zu filtern. Anhand dieser Muster werden in der Folge Prognosen über zukünftige Bewegungen erstellt.
Stimmungsanalyse: Wie der Name schon andeutet, beschäftigt sich diese Methode mit der Analyse der vorherrschenden Marktstimmung. Mit der Entwicklung von geeigneten Stimmungsindikatoren können Sie Rückschlüsse über die zukünftige Handlungen anderer Marktteilnehmer machen und natürlich dann auch davon profitieren. Ein Beispiel wäre eine sehr positive Grundhaltung der Marktteilnehmer bezüglich des US-Dollars. Je nach Strategie könnte sich dies bullish oder bearish für den US-Dollar darstellen. Sie könnten annehmen dass sich viele optimistische Anleger positiv auf die Währung auswirken sollten und kaufen daher den US-Dollar. Andererseits könnte Ihre Strategie ein Verkaufssignal aus diesem Stimmungsindikator ableiten. Dies weil Sie davon ausgesehen, dass kein positiv gestimmten Anleger mehr übrig sind (sind ja schon alle optimistisch) und es daher zwangsläufig nur mehr bergab gehen kann (Kontra-Indikator).

.

Geld verdienen von zu Hause – Fazit

Wir haben uns der Frage – Geld verdienen von zu Hause – aus verschiedenen Perspektiven angenähert. Der Handel wird schon seit Jahrtausenden betrieben und die Grundprinzipien der Preisbestimmung durch Angebot und Nachfrage sind auch genau so alt.

Neben dem Handel mit Waren hat in den letzten Jahrzehnten der Handel mit Finanzprodukten stark an Bedeutung zugenommen und hier die Königsdisziplin, der Devisenhandel. Für private Anleger und Trader ist dieser Markt ohne Zweifel der attraktivste.

Wir haben uns daher angesehen welche Aspekte sie unbedingt berücksichtigen müssen um auch nachhaltig profitabel zu handeln. In den kommenden Artikeln werden wir einige einfache und profitable Methoden vorstellen um kontinuierlich Geld aus dem Markt zu saugen. Damit können Sie dann ohne Probleme Geld vedienen von zu Hause.

Gefällt Ihnen diese Artikelserie? Schreiben Sie uns Ihr Kommentar im Kommentarfeld unter dem Artikel!

 

Hier kommen Sie zur 4-teiligen Artikelserie über: Geld verdienen von zu Hause – Mit Trading Kohle machen

Teil 1 – Was ist Trading

Teil 2 – Geld verdienen mit Forex-Trading

Teil 3 – Beste Handelszeiten / Big-Player / Trader-Typ / Beispiele

Teil 4 – Ziele / Ratschläge / Vorbereitung / Analyse

Was denken Sie? Schreiben Sie hier Ihr Kommentar dazu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.