Top 10 Trading Regeln

By on Juni 11, 2015
Top 10 Trading: 10-wichtige-trading-regeln

Sich die Top 10 Trading Regeln zu merken, klingt einfach. Was kann schon schief gehen? Dennoch scheitern die Meisten. Lesen Sie welche Top 10 Trading Regeln Sie befolgen müssen um erfolgreich an den Märkten zu agieren.

.

Die meisten Leute welche interessiert sind erfolgreich zu handeln, stolpern schnell über solche Phrasen wie „Plane deine Trades, und trade deinen Plan“ oder „reduziere die verlustreichen Trades auf ein Minimum“. Neulinge mögen diese Ratschläge vorschnell als Ablenkung oder Nebensächlichkeiten abstempeln und konzentrieren sich stattdessen lieber auf die Konfigurierung ihrer Charts sowie auf die meistdiskutierten Indikatoren. In Wahrheit hat es aber bislang noch kein Händler geschafft erfolgreich zu sein ohne diese Top 10 Trading Regeln zu befolgen und macht oft fatale Trading Fehler, die schnell das gesamte Kapital in Luft auflösen und es in die Taschen der anderen spielt.

.
Wenn sie diese Top 10 Trading  Regeln konsequent umsetzen, erhöhen sie automatisch die Wahrscheinlichkeit an den Märkten Gewinne einzufahren.

.

1. Top 10 Trading Regeln: Verwenden sie immer einen Trading-Plan

Trading PlanEin Trading-Plan ist eine Reihe von Regeln welche genau festlegen wann eine Position eröffnet, wann geschlossen wird und  mit welchen Money-Management Normen. Obwohl ein ordentlicher Trading-Plan viel Zeit beansprucht, ist er diese ohne Zweifel Wert. Unter mithilfe von modernen Software-Lösungen ist das Back-Testen von Trading-Ansätzen heute relativ einfach. Damit bekommt der Händler ein gutes Gefühl über die Chancen und Risken der gewählten Strategie.

.Wenn eine entworfene Strategie gute Testergebnisse zeigt, besteht kein Grund weshalb diese nicht auch am Markt bestehen sollte.

Wichtig ist aber logischerweise die Regeln des eigenen Plans dann auch genau zu befolgen. Positionen zu eröffnen welche nicht Teil des Planes sind, werden als unprofessionelles Trading gesehen, auch wenn diese manchmal Geld bringen.

.

2. Top 10 Trading Regeln: Behandeln sie das Trading wie jedes andere Geschäft

trading-ernst-nehmenUm erfolgreich zu sein, egal ob Voll- oder nur Teilzeit müssen sie ihre Handelsaktivitäten ernst nehmen und nicht lediglich wie ein Hobby behandeln. Wenn sie es wie ein Hobby behandeln, dann kann ihnen dieses sehr teuer zu stehen kommen. Wenn sie es als einen Job behandeln, kann es manchmal frustrierend sein da es nie einen regelmäßigen Gehaltscheck gibt, sondern „lediglich“ ihre Trading-Gewinne.

Sie müssen das Trading aber wie jedes andere Geschäft behandeln. Also mit eigenen Ausgaben, gelegentlichen Verlusten, Planungsunsicherheit, Steuerverpflichtungen, Stress und allgemeinem Risiko. Natürlich aber auch mit riesigem Gewinnpotential.

Im Grunde sind sie als Händler nichts anderes als ein Unternehmer welcher sein Marktumfeld genauestens recherchieren und die richtigen Strategien finden muss um dann am Markt zu bestehen.

.
3. Top 10 Trading Regeln: Verwenden sie Technologie zu ihrem Vorteil

trading-technologienTrading ist ein sehr kompetitives Feld und man kann davon ausgehen dass die Person am anderen Ende des Trades alle technologischen Möglichkeiten nützt um erfolgreich zu sein. Software-Plattformen erlauben es allen Marktteilnehmer ihre Ideen ohne Risiko für das eigene Kapital zuerst einmal in Simulationen zu testen. Auch können sie kontinuierlich über ihr Smart-Phone ihre Positionen in Echtzeit monitoren ohne jemals in die Verlegenheit zu geraten die Gewinn-und Verlustsituation ihres Portfolios nicht durchzublicken. Zudem können ihre Erträge von einer schnellen und stabilen Internetverbindung enorm profitieren.

In Summe sollten sie, wie jeder andere Kleinunternehmer auch, wissen welches Level an Technologieeinsatz für ihre eigenen Handelsaktivitäten sinnvoll und auch nötig ist.

.
4. Top 10 Trading Regeln: Schützen sie ihr Kapital

kapital-schützenDas nötige Kleingeld für ihr Handelskonto anzusparen kann länger dauern und viel Energie voraussetzen. Beim nächsten Mal könnte es noch schwieriger bis unmöglich sein. Sie sollten aber gleichzeitig auch verstehen dass „sein Kapital schützen“ nicht gleichbedeutend mit „keine verlustreichen Trades haben“ ist. Jeder Händler hat gelegentlich verlustreiche Positionen. Das ist Teil des Geschäfts. So wie es keinen Sportler, sei er noch so erfolgreich, gibt, der nicht schon mal verloren hat. Es ist unmöglich. Dies ist von den Top 10 Trading Regeln ohne Zweifel die wichtigste.

Was man aber mit Kapital schützen meint, ist, nicht unnötige Risken einzugehen, seinen Handelsplan konsequent zu befolgen und alles Notwendige unternehmen um sein Handelskapital zu bewahren.

.
5. Top 10 Trading Regeln: Studieren sie den Markt kontinuierlich

trading-markt-ständig-kontrollierenSehen sie es wie das oft zitierte „lebenslange Lernen“. Die Märkte und ihre Akteure verändern sich kontinuierlich weshalb es auch so wichtig ist immer am Ball zu bleiben. Studieren sie makroökonomische Zusammenhänge, die aktuellen Tagesnachrichten, Chart-Muster, technologische Entwicklungen, einfach alles was einen Einfluss auf ihre Trading-Erträge haben könnte. Es ist ein lebenslanger Prozess der auch für die Gurus in diesem Bereich niemals abgeschlossen ist. Durch diesen Lernprozess werden sie in Zukunft besser und schneller auf Nachrichten reagieren und oft sogar intuitive die richtigen Entscheidungen treffen können.

Je besser sie also die Vergangenheit und Gegenwart kennen, desto besser werden sie die Zukunft antizipieren können.

.

6. Top 10 Trading Regeln: Riskieren sie nur Kapital welches sie auch verlieren können

trading-risiko-managenIn Regel Nummer 4 haben wir bereits erwähnt dass das Ansparen auf ein Trading-Konto länger dauern kann. Bevor man beginnt richtiges Geld an den Märkten einzusetzen, sollte man sicherstellen dass es sich wirklich um Risikokapital handelt. Sollte dies nicht der Fall sein, muss der angehende Händler weitersparen bis es soweit ist. Man sollte nicht extra erwähnen müssen dass nicht das Geld für die Hypothek oder für das Studium der Kinder am Markt eingesetzt werden darf.

Man muss jederzeit psychologisch bereit sein dass Handelskapital zu verlieren. Nur so wird man emotional frei genug sein um auch stets rational zu entscheiden.

Es ist nämlich schwer genug Geld zu verlieren, wenn es sich zudem aber um Kapital handelt welches man unter keinen Umständen verlieren durfte, dann ist dies psychologisch eigentlich fast nicht zu  verdauen.

.

7. Top 10 Trading Regeln: Entwickeln sie einen Ansatz welcher auf Fakten, nicht Annahmen, basiert

trading methode entwickelnSich Zeit zu nehmen um einen erfolgreichen Trading-Ansatz zu entwickeln, kostet Zeit. Diese Zeit ist aber unglaublich billig, wenn verglichen mit der Alternative. Nämlich keine eigen Trading-Methode zu entwickeln.

Die vielen im Internet kostenlos erwerblichen Strategien sind zu 90% nichts anderes als ein Riesenbetrug der den naiven Anfängern in Summe ein Vielfaches kosten wird. Fakten und nicht gewagte Annahmen sollte das Fundament einer erfolgreichen Trading-Strategie bilden. Wenn sie nicht in Eile sind zu lernen, wird es ihnen leichter fallen die verfügbaren Informationen aus dem Internet zu beziehen. Bedenken sie dass falls sie eine neue Karriere starten würden, sie auch zuerst auf eine Universität gehen oder eine Lehre machen müssten um das Handwerk zu lernen. Ähnliches gilt für die Finanzmärkte.

.

8. Top 10 Trading Regeln: Verwenden sie immer Stop-Loss-Orders

Stop-Loss beim Trading verwendenEine Stop-Loss-Order legt das maximale Risiko fest welches ein Trader für eine bestimmte Position bereit ist einzugehen. Diese kann ein bestimmter Euro-Betrag, ein bestimmter Prozentsatz des Portfolios oder auch der Position sein. Auf jeden Fall wird damit das maximale Risiko für den Trade festgelegt.

Ein weiterer Vorteil ist dass man damit auch den emotionalen Stress deutlich reduzieren kann, da von Vorneherein klar ist was man im schlimmsten Fall verlieren wird.
Eine Stop-Loss-Order zu ignorieren oder zu entfernen ist, auch bei einem letztendlich erfolgreichen Trade, nicht zu empfehlen. Umgekehrt gilt dass es langfristig von Vorteil ist Verluste zu nehmen solange sie Teil des Trading-Planes sind. Natürlich wäre es schön immer nur Gewinner zu haben, aber in der realen Welt ist dies schlichtweg unmöglich. Daher ist eine klare Definition des höchsten Verlustes den man mit jeder einzelnen Position haben könnte, die bestmögliche, reale Lösung.

.
9. Top 10 Trading Regeln: Hören sie rechtzeitig auf

aufhören-tradingplan-bearbeitenEs gibt zwei Gründe weshalb sie möglicherweise aufhören sollten zu handeln. Wenn:
a) Ihr Plan nicht funktioniert
b) Die Umsetzung nicht funktioniert

Ein dysfunktionaler Trading-Plan zeichnet sich durch wesentlich höhere Verluste aus als durch das Back-Testing zu erwarten gewesen wären. Dies kann verschiedene Gründe haben:

• Die Märkte haben sich fundamental geändert
• Volatilität hat massiv zu- oder abgenommen
• Plan performt einfach nicht so gut wie erwartet.

.
Welcher Grund auch immer dafür vorliegt, sollte man die Situation rational und mit kühlem Kopf analysieren. Möglicherweise ist es Zeit den Handelsplan neu zu evaluieren und kleinere Änderungen vorzunehmen oder komplett an einem neuen zu arbeiten. Ein dysfunktionaler Ansatz ist ein Problem welches gelöst werden muss. Es muss aber keinesfalls das Ende des Tradings sein.
Wenn der Händler bei der Umsetzung eines andernfalls erfolgreichen Planes versagt, muss auch in diesem Fall eine Ursachenforschung eingeleitet werden. Die Gründe könnten mannigfach sein:

• Stress im Privatleben
• Schlechte Gewohnheiten
• Bedenklicher Gesundheitszustand

Ein Händler der sich nicht in bester mentaler und körperlicher Verfassung befindet, sollte jedenfalls eine Pause einlegen bis sich dieser Zustand wieder gebessert hat. Nachdem diese Probleme gelöst wurden, kann der Händler wieder mit frischem Kopf das Trading fortsetzen.

.
10. Top 10 Trading Regeln: Trading nicht überbewerten

realistische Ziele setzen beim TradingWenn sie handeln sollten sie immer die Gesamtsituation vor Augen haben und sich nicht vom Tagesgeschehen beeinflussen lassen (negativ wie positiv). Eine längere Phase mit Verlusten sollte nicht notwendigerweise überraschen wenn sie auch in den Test-Resultaten vorgekommen ist. Auch eine positive Serie sollte lediglich als Meilenstein bei der Erreichung ihrer Ziele gesehen werden. Entscheidend auf dem Weg zum professionellen Händler ist es kontinuierlich Gewinne im Rahmen der eigenen Strategien einzufahren. Sobald der Händler Gewinne und Verluste als Teil des Geschäfts akzeptiert, werden Emotionen eine vernachlässigbare Rolle beim Traden spielen. Das heißt natürlich nicht dass man sich über Gewinne nicht freuen sollte, dennoch sollte man niemals vergessen dass auch verlustreiche Tage nicht allzu weit weg sein könnten.

Setzen sie sich realistische Ziele. Dadurch werden sie auch automatisch das Trading nicht überbewerten.

Wenn sie also ein kleineres Konto haben, sollten sie nicht erwarten einen Riesengewinn zu erzielen. Ein 10%iger Ertrag bei einem 10.000 Euro Konto ist natürlich absolut gesehen anders als bei einem 10.000.000 Euro schweren. Leben sie damit und lernen sie dies zu akzeptieren.

.
Top 10 Trading Regeln – Zusammenfassung

Es ist von größter Bedeutung jede einzelne Trading-Regel zu verstehen und auch wie sie in Wechselwirkung zu anderen Regeln stehen um so ein erfolgreiches und lukratives Trading-Business aufbauen zu können.
Trading ist mit Sicherheit nicht leicht verdientes Geld  wie so viele Internet-Seiten versprechen, sondern harte Arbeit. Nur mit genügend Ausdauer, Disziplin und Geduld werden sie ihr Spiel auf ein nachhaltig positives Niveau heben können um sich so von der Masse der erfolglosen Händler zu differenzieren. Suchen sie keinesfalls nach vielversprechenden Abkürzungen und arbeiten sie nur mit Profis zusammen, welche bereits bewiesen haben dass sie ihr Handwerk verstehen. Merken sie sich folgendes:

Harte Arbeit und Disziplin sind die einzigen Faktoren, welche im Finanzmarkt zum Erfolg führen!

Bildquelle (Beitragsbild ganz oben): Joseph Sohm / Shutterstock.com / Trading Floor Chicago Mercantile Exchange

Was denken Sie? Schreiben Sie hier Ihr Kommentar dazu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.